Hallo ECHO: Europaweite Kooperation ebnet den Weg zur Digitalisierung des Dokumentenversands

Nach einer Meldung des Deutschen Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT) ist die Deutsche Post AG dabei eine Kooperation europäischer Hybrid-Mail-Betreiber aufzubauen. Mit der Kooperation von zunächst vier nationalen Postadministrationen, der Postgesellschaften Italiens, Frankreichs, Estlands und Deutschlands, ist beabsichtigt, elektronische Dokumentensendungen anzunehmen und diese in den Ländern der Kooperationsmitglieder möglichst nahe an der Zustelladresse auszudrucken und zuzustellen. Die gestartete Kooperation unter dem Namen „ECHO“ (European Cooperation of Hybrid Operators) will die Voraussetzungen für Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im EU-Binnenmarkt nach der eIDAS VO (EU 910/2014) spätestens im 3. Quartal 2016 schaffen. Artikel teilenFacebookTwitter

Artikel teilenShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Weiterlesen

Post ruinös: Hauptpost in Berlin-Spandau vor dem Abriss?

Bauen in Berlin hat so seine Tücken: So manches Groß-Bauprojekt will einfach nicht fertig werden und wird immer teurer und andere Gebäude wollen einfach nicht weichen. So ergeht es auch der Hauptpost in Berlin-Spandau. Der Bezirk, eigentlich nicht richtig in Berlin, aber an der Havel gelegen, ist bequem mit der U-Bahn erreichbar. Tritt man aus dem Endbahnhof Rathaus Spandau und steuert den Bahnhof Spandau an, so erblickt man unweigerlich die Ruine des Haupostamtes. Und das bereits seit über 20 Jahren. 1980 für rund 21 Millionen D-Mark im knalligen Zeitgeschmack errichtet, ist die Ruine seit Ende der 1990er Jahre dem Verfall preisgegeben. Der Schandfleck in unmittelbarer Nähe des Spandauer Bahnhofs hat

Artikel teilenShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Weiterlesen