Das papierlose Büro lässt auf sich warten – dennoch ist mit dem elektronischen Rechnungsversand zu rechnen

Das papierlose Büro bleibt in der Warteschleife. Laut einer Studie von Ibi Research drucken 69 Prozent der Unternehmen elektronisch eingegangene Rechnungen zur Weiterverarbeitung auf Papier aus. Auch wenn die Digitalisierung der internen Prozesse schon weit fortgeschritten ist – immerhin über ein Drittel der Unternehmen bevorzugen elektronische gegenüber Papier-Rechnungen – besteht noch Potenzial für Effizienzsteigerungen. Artikel teilenFacebookTwitter

Artikel teilenShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Weiterlesen